IQONIC LEAP

Information dank Inspiration!

Mit Digital-Signage Kunden erfolgreich ansprechen.

Digital-Signage macht neugierig, inspiriert und informiert, und schafft es so, die Interaktion mit Ihren Kunden auf eine höhere Ebene zu heben.

Unter Digital-Signage verstehen wir vernetzte audiovisuelle Informationssysteme, die überraschende neue Möglichkeiten der Werbung bieten. Damit können eine Reihe von unterschiedlichen Anwendungen der direkten Kommunikation mit Kunden abgedeckt werden:  als Schaufenster und Instore-Marketing, zur Marken- und Produkt Projektion, als Digitales Plakat oder mit Augmented Reality,

Marketing ist damit in der Lage, Zielgruppen-orientierte und/oder auf die Tageszeit ausgerichtete Kampagnen auszustrahlen, die regionale Inhalte berücksichtigen bzw. die auf den Kunden über Touch Screens, Beacons oder Sensoren direkt eingehen. 

Die Steuerung der Kampagnen geschieht zentral online, entweder manual oder über eine künstliche Intelligenz, die mit Hilfe von Messwerten Botschaften aussteuert, passiert digital und Content basiert und dynamisch ohne Kosten einer physischen Änderung.

Dennoch ist Digital-Signage ein komplexes Kommunikationsprodukt, das Technologie und Kreativität erfordert und kombiniert. Da Technologie leicht ersetzt und reproduziert werden kann, besteht die Herausforderung darin, an der emotionalen Erfahrung und an der Kreativität zu arbeiten. 

Digital-Signage Kommunikation ist nicht statisch, sie ist innovativ, zieht Aufmerksamkeit auf sich und vor allem: sie initiiert Interaktion. Augmented Reality ermöglicht Menschen, in Echtzeit mit ihrer Umgebung zu interagieren, ergänzt durch computergenerierte Daten. Ein bahnbrechender Ansatz, der Menschen mit einbezieht, sie zum Engagement motiviert und für ihre Aktion gewinnt.

Zur besseren Verdeutlichung ein überaus erfolgreiches Beispiel:

Das Startup „Cooler Screens“ stellt für öffentliche Automaten Kühlschranktüren mit integrierten Kameras und Sensoren her, die Daten sammeln und gleichzeitig als digitale Angebotstafel fungieren. Die digitalen Türen zeigen die Produkte im Inneren des Automaten an – Dosen mit Erfrischungsgetränken, Eiscreme – und servieren den Kunden gezielte Werbung, genau dann wenn sie daran vorbeilaufen.

Die Kameras von Cooler Screen können  über Bildverarbeitungs-Sensoren sogar das ungefähre Alter, das Geschlecht und die Bewegungen des sich nähernden Kunden bestimmen und ihm dann maßgeschneiderte Werbung für relevante Artikel zeigen. Die Bildverarbeitungs-Technologie des Displays speichert auch Informationen darüber, welche Artikel die Käufer aufgenommen oder angesehen haben, so dass die Werbetreibenden einen Einblick in die Wirksamkeit der Bildschirmwerbung erhalten.

Technologie von Cooler Screen reagiert auch auf externe Variablen, wie z.B. Tageszeit, Wetter und Kalenderereignisse.

Die intelligenten Kühldisplays von Cooler Screen können den Verbrauchern helfen, die überwältigende Anzahl von Optionen in Einzelhandelsgeschäften zu überwinden. Wie in einem Choice Apocalypse-Trend erhoben wurde, kann die Fülle von Produkten Kunden so frustrieren, so dass sie manchmal überhaupt keinen Kauf tätigen.

Autor

Thomas Holzhuber

Digital Transformation

Kontakt

Weiterleiten & Download

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
  • Download